16.11.2018
[zurück]

Arbeitsrecht-News vom 16.11.2018

Rechtsetzung

Aktuelle Rechtsetzung

Mitteilungen

Beitragssatz für die berufliche Vorsorge von Arbeitslosen sinkt auf 0,25 Prozent.

Neue Bestimmungen für die Festsetzung des Bundesbeitrages an die EL-Kosten.

Verjährungsfrist bei Personenschäden wird verdoppelt: Neues Recht ab 1. Januar 2020.

Berufliche Vorsorge: Der Mindestzinssatz bleibt bei 1%.

Rechtsprechung

Urteil vom 22. August 2018, 4A_645/2017, zur Publikation vorgesehen. Abgangsentschädigung

Bundesgericht, Urteil vom 30. Juli 2018, 4A_650/2017. GAV für das Maler- und Gipsergewerbe

Bundesgericht, Urteil vom 9. Juli 2018, 4D_29/2018. Dahinfallen des nachvertraglichen Konkurrenzverbots

Bundesgericht, Urteil vom 13. Juli 2018, 8C_75/2018. Öffentliches Personalrecht

Bundesgericht, Urteil vom 17. September 2018, 8C_134/2018. Öffentliches Personalrecht

Bundesgericht, Urteil vom 4. Juli 2018, 8C_162/2018, zur Publikation vorgesehen. Öffentliches Personalrecht

Bundesgericht, Urteil vom 5. Juli 2018, 8C_194/2018. Öffentliches Personalrecht

Urteil vom 20. September 2018, 8C_275/2018. Öffentliches Personalrecht

Bundesgericht, Urteil vom 12. Juni 2018, 8C_672/2017. Öffentliches Personalrecht